Wir retten Lebensmittel, die sonst im Abfall landen würden.

Helfer gesucht

Wenn sie sich gerne gegen die Armut in der Schweiz und gegen Food Waste einsetzen möchten und gerne einen Teil Ihrer Freizeit für Freiwillinge-Arbeit in unserer Organsation einsetzen möchten, finden sie hier die möglichen Stellenangebote.

fakten zu foodwaste in der schweiz

 

Als Foodwaste bezeichnet man Lebensmittel, die für den menschlichen Konsum produziert wurden, die aber auf dem Weg von der Produktion bis zum Teller verloren gehen oder weggeworfen werden.

In der Schweiz fallen im In - und Ausland über alle Stufen der Lebensmittelkette 2,8 Millionen Tonnen Food Waste pro Jahr an. 

 

DIE FOLGEN VON FOODWASTE:

 

  • 25 % der Umweltbelastung in der Schweiz sind auf Foodwaste zurückzuführen
     
  • Verschwendung von Land und Boden welcher für den Anbau oder die Tierhaltung genutzt wird und somit auch den heimischen Tieren und Pflanzen den Lebensraum nimmt (Biodiversitätsverlust)
     
  • Verschwendung von Wasser und Energie
     
  • Vermeidbare Emissionen die auch zum Klimawandel beitragen
     
  • Foodwaste erhöht die Nachfrage nach Lebensmitteln, was die Preise steigen lässt und Armut somit verschärft
     
  • Essen landet im Abfall und andere menschen hungern
     
  • Tiere müssen unnötigerweise Ihr Leben lassen

 

­

 

 

 


Hier gehts zur aktuellen Studie über Foodwaste des Bundesamtes für Umwelt (BAFU)

https://www.bafu.admin.ch/bafu/de/home/themen/abfall/abfallwegweiser-a-z/biogene-abfaelle/abfallarten/lebensmittelabfaelle.html

 

 

WO ENTSTEHT FOODWASTE?

  • In der Landwirtschaft: Lebensmittel welche sich aufgrund von Normanforderungen nicht für den Verkauf eignen (zu reif oder unförmig), werden aussortiert
     
  • Im Gastronomiebereich: Wenn Tellerreste oder Buffetüberschüsse entsorgt werden müssen
     
  • Im Haushalt: Wenn wir zu viel Einkaufen, zu grosse Portionen kochen oder abgelaufenen Lebensmittel direkt entsorgen
     
  • Gross- und Detailhandel:  Lebensmittelabfälle durch Überangebot, Lagerung resp. Lagerplanung und Transporte

 

WAS WIR DAGEGEN TUN

Wir versuchen Foodwaste entgegenzuwirken, indem wir überschüssige Lebensmittel einsammeln und an unsere Abgabestellen weiterleiten. Die Qualität der Produkte ist immer einwandfrei und unterliegt den Bestimmungen des Lebensmittelgesetzes (LMG).


Indem wir weitere Abgabestellen ausserhalb des Kantons Zürich einrichten, möchten wir unser Einsatzgebiet erweitern um so gezielt mehr Menschen in Not zu helfen und Sie zu unterstützen.