Pro Woche retten wir bis zu 30 Tonnen Lebensmittel, die sonst im Abfall landen würden.

Helfer gesucht

Wenn sie sich gerne gegen die Armut in der Schweiz und gegen Food Waste einsetzen möchten und gerne einen Teil Ihrer Freizeit für Freiwillinge-Arbeit in unserer Organsation einsetzen möchten, finden sie hier die möglichen Stellenangebote.

FOODWASTE BEKÄMPFEN

Schweizweit landen 1/3 aller produzierten Lebensmittel im Abfall. Wir bekämpfen Foodwaste, indem wir überschüssige Lebensmittel einsammeln und an die Abgabestellen der Hilfskette weiterleiten. Die Qualität der Produkte ist immer einwandfrei und unterliegt den Bestimmungen des Lebensmittelgesetzes (LMG).

LEBENSMITTEL IM ABFALL

Schweizweit landen 1/3 aller produzierten Lebensmittel im Abfall. Wir bekämpfen Food Waste, indem wir überschüssige Lebensmittel einsammeln und an die Abgabestellen der Hilfskette weiterleiten. Die Qualität der Produkte ist immer einwandfrei und unterliegt den Bestimmungen des Lebensmittelgesetzes (LMG).

KANTON ZÜRICH

Wir wollen vom Kanton Zürich aus unser Einsatzgebiet erweitern und Menschen in Not gezielt und effektiv unterstützen, indem wir weitere Abgabestellen einrichten.

Foodwaste in der Schweiz

Als Foodwaste bezeichnet man Lebensmittel, die für den menschlichen Konsum produziert wurden, die aber auf dem Weg von der Produktion bis zum Teller verloren gehen oder weggeworfen werden.

Praktisch auf allen Stufen der Lebensmittelherstellung kann Foodwaste entstehen. So auch in der Landwirtschaft, wenn sich Lebensmittel aufgrund von Normanforderungen nicht für den Verkauf eignen, zum Beispiel unförmige oder zu reife Früchte. Foodwaste entsteht auch im Gastronomiebereich, wenn Tellerreste oder Buffetüberschüsse entsorgt werden müssen. Natürlich gibt es Foodwaste auch im Haushalt, wenn wir zum Beispiel nicht alles essen, was wir einkaufen oder das Verfallsdatum abläuft. 

Dabei hat unser Verhalten und insbesondere auch unsere Lebensmittelverschwendung weitreichende Auswirkungen auf Klima und Umwelt. Foodwaste verursacht soviel Umweltbelastung wie die Hälfte aller Schweizer Autofahrten. Dies entspricht etwa 75 Milliarden Kilometern pro Jahr. Einen grösseren Einfluss auf die Umwelt haben Lebensmittel zu deren Herstellung viele Ressourcen (Wasser, Boden, Verpackung, Transport) nötig sind, aber auch Lebensmittel, die besonders häufig verschwendet werden wie Brot oder Gemüse.

Die Schweizer verursachen pro Person und Jahr ca. 330 kg Foodwaste, d.h. die Schweiz wirft pro Jahr 2,8 Millionen Tonnen Lebensmittel weg. Die Gastronomie und Haushalte verursachen davon 41 %.